Vom SchenkenKP Winter

Schenke groß oder klein,
aber immer gediegen.
Wenn die Bedachten die Gabe wiegen,
sei dein Gewissen rein.

Schenke herzlich und frei.
Schenke dabei,
was in dir wohnt
an Meinung, Geschmack und Humor,
so dass die eigene Freude zuvor
dich reichlich belohnt.

Schenke mit Geist ohne List.
Sei eingedenk,
dass dein Geschenk –
Du selber bist.

Joachim Ringelnatz
1883-1934

 

Der Vorstand der HOG – Kleinprobstdorf möchte sich bei allen Mitgliedern, Landsleuten und Freunden für die Unterstützung in jeglicher Form für das zu Ende gehende Jahr bedanken und wünscht allen ein gesegnetes, besinnliches Weihnachtsfest und ein gutes, gesundes und friedvolles Neues Jahr 2015!

An dieser Stelle gedenken wir auch der Landsleute die uns in diesem Jahr verlassen haben und befehlen sie in die Fürsorge des Allmächtigen. Ebenfalls denken wir an unsere Kranken und wünschen von Herzen leibliche und seelische Genesung.

Nürnberg, den 20.12.2014

Einladung

zum

12. Kleinprobstdorfer Heimattreffen

am

11. Oktober 2014

im

Gesellschaftshaus “Gartenstadt“

Buchenschlag 1, 90469 Nürnberg

 

Festfolge*

 

10.00 Uhr     Gottesdienst

in der Emmauskirche,

Pachelbelstr. 15, Nürnberg

Stadtteil Gartenstadt

11.00 Uhr Saalöffnung

12.30 Uhr Mittagessen

14.30 Uhr Kaffee und Kuchen
Kuchen mitbringen erwünscht

16.00 Uhr Mitgliederversammlung
nebenan im Wintergarten

17.00 Uhr Geselliger Teil
Musik und Tanz mit “Simon und Bruno“

 19.00 Uhr Abendessen

 02.00 Uhr Ausklang

*Änderungen vorbehalten

Liebe Landsleute,

im Namen des Vorstands der HOG Kleinprobstdorf e.V. möchten wir Euch alle herzlich grüßen und zum 12. Kleinprobstdorfer Heimattreffen in Nürnberg einladen.

Landsleute, die seit dem letzten Treffen umgezogen sind, werden gebeten, ihre neue Anschrift mitzuteilen an:

Holger Roth
Rennmühle 3a
91126 Schwabach
Tel. 09122 693297

E-Mail: info@kleinprobstdorf.de

Alternativ dazu kann auch das Kontaktformular auf unserer Internetseite zur Aktualisierung der Anschrift genutzt werden.

Damit unser Heimattreffen reibungslos ablaufen kann, bitten wir Euch, für die anfallenden Kosten (Saalmiete, Musik, GEMA-Gebühren, Versicherung) den Betrag von 20 € pro Person (0-14 Jahre frei) bis zum 15.09.2014 auf folgendes Konto zu überweisen:

HOG Kleinprobstdorf e.V.
Konto-Nr. 581430855
BLZ 76010085, Postbank Nürnberg

IBAN: DE49760100850581430855
BIC: PBNKDEFF

Verwendungszweck: Treffen 2014 (Wichtig: Bitte Euren Namen und Wohnort angeben!)

Für Unterkunft bitten  wir jeden Teilnehmer, selbst zu sorgen.

Die HOG Kleinprobstdorf gibt es seit 26 Jahren. Sie hat zurzeit 73 Mitglieder. Wir freuen uns über jedes weitere neue Mitglied. Bei Interesse an einer Mitgliedschaft wendet Euch bitte an den Vorstand.

Für die Herausgabe unseres nächsten Kleinprobstdorfer Heimatblatts bitten wir um Einsendung von Beiträgen, Fotos und Gedichten, die zur Veröffentlichung freigegeben sind.

Sollte jemand keine persönliche Einladung erhalten haben, erfolgt dies nicht vorsätzlich. Bitte setzt Euch in diesem Fall mit Holger Roth (s. o.) in Verbindung.

Alle Kleinprobstdorfer sind eingeladen und herzlich willkommen.

*Bitte beachtet das Rauchverbot nach dem neuen Gesetz!
*Kuchenspenden sind erwünscht
*Speisen und Getränke werden beim Wirt bezahlt, das Mitbringen von Getränken aller Art ist untersagt

Mögen JUNG und ALT wieder in gewohnt guter Stimmung zahlreich zueinander finden.

Vorstand der HOG Kleinprobstdorf e. V.
Nürnberg, Juni 2014


Übernachtungsmöglichkeiten:

Hotel Arotel, Eibacher Hauptstr. 135         Tel. 0911/96290

Hotel San Remo, Eibacher Hauptstr. 85    Tel. 0911/6494685

Hotel Am Hafen, Isarstr. 37                      Tel. 0911/6493078

Hotel Eberlein, Jägerstr. 11                      Tel. 0911/6427821

Hotel Etap, Ulmenstr.52 b                        Tel. 0911/94175820

 

Ostern

Vom Münster Trauerglocken klingen.fotolia6466904xs
Vom Tal ein Jauchzen schallt herauf.
Zur Ruh sie dort dem Toten singen,
die Lerchen jubeln: Wache auf!
Mit Erde sie ihn still bedecken,
das Grün aus allen Gräbern bricht,
die Ströme hell durch Land sich strecken,
der Wald ernst wie in Träumen spricht,
und bei den Klängen, Jauchzen, Trauern,
soweit ins Land man schauen mag,
es ist ein tiefes Frühlingsschauern
als wie ein Auferstehungstag.

Josef von Eichendorff, 1788-1857

 

Wir wünschen allen Kleinprobstdorfer Landsleuten und Freunden, ob alt oder jung, ob gesund oder weniger gesund, ein gesegnetes, fröhliches und erholsames Osterfest. Besonders gedenken wir, gerade in diesen Tagen, unserer teuren Toten und befehlen Sie in die rettenden Hände unseres Erlösers. Möge auch Ihnen und uns allen am jüngsten Tage das (Oster – ) Licht der Auferstehung leuchten!

Der Vorstand